Funktion/Entfernen Modul Carp?

MyOOS [Dumper]ist ein Sicherungsprogramm für MySQL-Datenbanken. Damit können Sicherungskopien der Daten (Forum, Shop, Blog, usw.) erstellt und bei Bedarf auch wieder hergestellt werden. Besonders bei Web-Space ohne Shell-Zugang bietet sich MyOOS [Dumper] als sinnvolle Alternative an.
Antworten
stefanniehaus
Beiträge: 1
Registriert: 11.11.2022, 18:34

Funktion/Entfernen Modul Carp?

Beitrag von stefanniehaus »

Hallo zusammen.

Ich bin zwar Entwickler, aber in den Bereichen perl/cgi leider nicht wirklich im Thema. Bitte verzeiht mir wenn die Frage dumm sein sollte :roll:

Mein Problem:
Ich betreue diverse Internetseiten (i.d.R. Wordpress) mit diversen MySQL-Datenbanken bei Domainfactory,
Für das Backup der Datenbanken kam bisher mysqldumper zum Einsatz. Ist veraltet, ich weiß. Lief aber bisher seit Jahren astrein. (Never change a running system)
Domainfactory hatte vor 2 Jahren mal eine php-Umstellung von Version 5.6 auf 7 forciert; ich konnte den Account aber so einrichten, dass zumindest mysqldumper noch weiter auf PHP 5.6 läuft (alles andere dann auf php 7.3)
So habe ich mir zumindest etwas Zeit erkauft, eine Umstellung auf myoosdumper war aber angedacht.

Nun ziehen bei Domainfactory aber alle SharedHosting-Altaccounts nach und nach zwangsweise auf eine neue 64bit-Plattform und somit auch auf neue Server um. Der Umzug ist problemlos vonstatten gegangen und es klappt auch alles - bis auf mysqldumper.

Da ich aus den Logs nichts hilfreiches erkennen konnte, hatte ich beim Support nachgefragt.
Antwort war "Das von Ihnen genutzte Skript verwendet die Perl Libary Carp, welches nicht auf unseren Shared Hosting Tarifen installiert ist. Eine nachträgliche Installation der Libary ist nicht möglich".
So weit so schlecht. Wie ich sehen konnte, nutzt auch myoosdumper als Fork Carp. Was meine Pläne von mysqldumper auf myoosdumper umzustellen auch irgendwie erübrigt.

Das Modul scheint mir irgendwie für das Logging zuständig sein.
Blöde Frage: Gibt es die Möglichkeit, die Scripts von MyOOSDumper 5.0.19 auf einfache Weise anzupassen (mit damit verbundenen Einschränkungen), dass das Modul nicht benötigt wird oder ist das eine Illusion? Ich weiß, ich müsste das bei jedem Update machen. Ich hoffe aber auch nicht so oft updaten zu müssen (mysqldumper läuft auch seit Ewigkeiten reibungslos).
Ist das ein möglicher Weg oder vollkommen illusorisch?

Ein Mitarbeiter von DF bietet zwar privat auch ein Script an, welches per Cronjob Dumps anfertigt und diese auch zusätzlich per EMail verschicken kann (so wie wir es nutzen; Speicherung auf Server + Mailpostfach), das Script kann große Dateien aber nicht splitten, sodass manche Backups (ca. 100MB) nicht per Mail verschickt werden können, da so gut wie kein Mailanbieter solche Anhänge annimmt.

Und bisher ist mir leider auch kein anderes (kostenloses) Script mit ähnlichem Funktionsumfang unter gekommen.

Deswegen hoffe ich noch auf eine "einfache" Lösung..

Vg
stefanniehaus
r23
Beiträge: 2157
Registriert: 18.09.2008, 05:56
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Funktion/Entfernen Modul Carp?

Beitrag von r23 »

Hallo,

willkommen.

carp ist für die Fehlerausgabe an den Browser verantwortlich, wenn man das Perl Script im Brwoser aufruft.

Perl 5.34 [Deutsch] Standard Modules
https://runebook.dev/de/docs/perl/carp

es könnte nach meiner Interpretation ausreichen, wenn man

aus

Code: Alles auswählen

use File::Basename;
use CGI::Carp qw(warningsToBrowser fatalsToBrowser);  
warningsToBrowser(1); # dies ist ganz wichtig!
use CGI;
den Aufruf einfach löscht..

Code: Alles auswählen

use File::Basename;
use CGI;
Dann bekommt nur keine Fehlermeldung mehr aus Perl ...

Viele Glück

Ralf
Antworten