MyooSDumper und PHP7.3

MySQLDumper ist ein Sicherungsprogramm für MySQL-Datenbanken. Damit können Sicherungskopien der Daten (Forum, Shop, Blog, usw.) erstellt und bei Bedarf auch wieder hergestellt werden. Besonders bei Web-Space ohne Shell-Zugang bietet sich MySQLDumper als sinnvolle Alternative an.
Pamibo
Beiträge: 5
Registriert: 13.12.2016, 15:35

MyooSDumper und PHP7.3

Beitragvon Pamibo » 09.01.2019, 17:31

Hallo,

mein installierter MyOOsdumper läuft problemlos unter PHP7.2.13, stelle ich aber PHP7.3 ein, geht gar nichts mehr.
Läuft er generell nicht unter 7.3? Und wenn das so ist wird er wieder angepasst damit er wieder läuft?
Ich finde nach wie vor, das ist das beste Tool um Mysql DBs zu sichern und wieder herzustellen.
Bei mir läuft er sogar als "Aufruf in der Shell" und somit auch für die Crontab. Was laut einigen Berichten nicht geht . Er motzt zwar einen cgi Fehler an, aber die Datensicherung ist da und lässt sich (ganz wichtig!) wieder in die DB einspielen.
In diesem Sinne

LG
Paul

r23
Beiträge: 1587
Registriert: 18.09.2008, 05:56
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: MyooSDumper und PHP7.3

Beitragvon r23 » 10.01.2019, 18:40

Hallo,

die Lauffähigkeit von MyOOS Dumper hatte ich in der Vergangenheit nur mit einer IDE geprüft.

Auf Basis dieser Meldung im Forum habe ich ein Update in meiner Entwicklungsumgebung installiert.

Ich habe XAMP https://www.apachefriends.org/de/index.html mit PHP 7.3 installiert und nach diesem Update den Shop installiert.

Danach habe ich unseren Dumper installiert und die Shop-Datenbank gesichert.

Die Datensicherung und die Wiederherstellung habe ich noch nicht geprüft. Aber MyOOS Dumper funktioniert in dieser Umgebung ohne Fehlermeldungen.

Ich habe die aktuelle MyOOS Dumper Version https://github.com/r23/MyOOS/releases verwendet.

Evtl. ist ein Update notwendig?

Was steht in der Error Log vom Server?

Beste Grüße

Ralf

Pamibo
Beiträge: 5
Registriert: 13.12.2016, 15:35

Re: MyooSDumper und PHP7.3

Beitragvon Pamibo » 22.01.2019, 13:26

Hallo Ralf,

ich habe mir die oben von Dir genannte Version runtergeladen und installiert. Dann habe ich PHP 7.3.1 auch mal nachgeschoben.
Und mit beiden Versionen 7.2.13 und 7.3.1 läuft der Dumper, was die Sicherung angeht, problemlos, auch das Wiedereinspielen der DB.
Selbst mit dem Script für die crontab bekomme ich zeitgesteuert den Dump hin.
Eine FTP Übertragung zu einem zweiten Server läuft ebenfalls super.
Das einzige was klemmt ist die Email an die eingetragene Emailadresse.

Es kommt lediglich vom Server eine Mail das es Probleme mit CGI .... gibt. Siehe den Text:

Code: Alles auswählen

Die Aufgabe " perl /var/www/vhosts/mydomain/httpdocs/mydomain/wbb/myoos/msd_cron/crondump.pl -config=myoosdumper -html_output=0" wurde erfolgreich in 514 Sekunden abgeschlossen. Einzelheiten ansehen <!-- warning: CGI will be removed from the Perl core distribution in the next major release. Please install the separate libcgi?pm?perl package. It is being used at /var/www/vhosts/mydomain/httpdocs/mydomain/msd_cron/crondump.pl, line 59. --> <!-- warning: CGI::Util will be removed from the Perl core distribution in the next major release. Please install the separate libcgi?pm?perl package. It is being used at /usr/share/perl/5.20/CGI.pm, line 29. --> MySQLDumper - Perl CronDump [Version 1.24.4] started successfully (using perl v5.20.2) Configuration 'myoosdumper.conf.php' loaded successfully from shell. Compression Library loaded successfully... FTP Library loaded successfully... FTP-SSL Library loading failed - FTP-SSL deactivated ... Mail Library loading failed - Mail deactivated ... Starting backup using Perlscript version 1.24.4 (using perl v5.20.2) Starting to backup database `DB_1` (1/1). Characterset of connection and backup file set to utf8. Searching for tables inside database
Das lässt sich aber verschmerzen.
Da habe ich nun keine Idee woran genau das liegt, Klar CGI wird wohl beim nächsten Realease verschwinden und man soll ein libcgi?pm?perl package installieren. Aber warum ist das Mail deaktiviert? Hängt das mit dem LibPackage zusammen?

Danke für eine kurze Info

LG

r23
Beiträge: 1587
Registriert: 18.09.2008, 05:56
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: MyooSDumper und PHP7.3

Beitragvon r23 » 23.01.2019, 14:51

Hallo,

meine PERL-Kenntnisse sind leider eingeschlafen. Mein erster Shop basierte zwar auf PERL aber dann kam PHP und MySQL und ich habe das TEP-Projekte entdeckt aus dem später osCommerce wurde.

ergo .. ist sind jetzt 20 Jahre :shock: her... habe mir aber gestern PERL installiert und auch für Eclipse eine Erweiterung. Fehler wurde nicht gefunden.


Das PERL Script perltest.pl prüft ob alle Module vorhanden sind. Für Mails wird das Modul 'MIME::Lite' benötigt. Evtl. fehlt es auf dem System?

Ansonsten warten wir bei dem Projekt auf jemanden, der uns die PERL Scripte pflegt.

Beste Grüße

Ralf

Pamibo
Beiträge: 5
Registriert: 13.12.2016, 15:35

Re: MyooSDumper und PHP7.3

Beitragvon Pamibo » 01.02.2019, 17:10

Hallo,
nochmal ich.
Könnte man die Funktion Automatisches Löschen der Backups (Anzahl zwischen 3 und 6) herauslösen und alleine laufen lassen?
LG
Pamibo

r23
Beiträge: 1587
Registriert: 18.09.2008, 05:56
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: MyooSDumper und PHP7.3

Beitragvon r23 » 02.02.2019, 01:58

Hallo,

unter

MyOOS [Dumper] => Konfigurieren
hier Auto Löschen

kann man das automatische Löschen aktivieen oder auch deaktivieren

Schönes Wochenende

Ralf

Pamibo
Beiträge: 5
Registriert: 13.12.2016, 15:35

Re: MyooSDumper und PHP7.3

Beitragvon Pamibo » 02.02.2019, 13:01

Hallo Ralf,
das ist mir schon klar.
Ich meinte, ob man die Autolöschfunktion, die ja sicher irgendwo im Programm als PHP Script oder PerlScript hinterlegt ist, auch abzweigen könnte und vielleicht auch selbstständig und losgelöst vom MySqldumper bzw MyOOSdumper als Cronjob eintragen könnte. Im Script noch einen Eintrag Autolöschen = ja, Anzahl Backups = 3 oder7 oderX.

Danke für Deine Mühe
LG
Pamibo

Pamibo
Beiträge: 5
Registriert: 13.12.2016, 15:35

Re: MyooSDumper und PHP7.3

Beitragvon Pamibo » 02.02.2019, 15:08

Hallo Ralf,
nochmals ich. Das mit dem Löschen hat sich auch erledigt.

Mittels

find /var/www/vhosts/meinedomain/httpdocs/meinedomain/backup/Datenbankname* -mtime +3 -exec rm {} \; (älter 3Tage)
geht es auch.
Dazu mysqldump als Sicherungstool und schon hat man alles gesichert und auch das Sicherungsverzeichnis sauber. Aber ich denke das weisst Du auch.

Wer noch Plesk hat, kann mit der Abbild Importieren Funktion auch problemlos Importieren. Das läuft selbst mit grösseren DBs
(In meinem Fall ca. 2,5GB) recht flott.
Ich denke solange der Mysqldumper oder MyOOsdumpernoch läuft lasse ich den auch laufen, aber so ist man erstmal frei von einem evenuellen Verfallsdatum seitens PHP.
Ich danke Dir für Deine Mühe, schönes Wochenende noch und

LG
Pamibo


Zurück zu „MySQLDumper: Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast